Lachs-Burger

Lachs- Burger: Gebratenes Lachsfilet in Wachauer Weckerl mit Wasabi-Avocadocreme, Honig-Dill-Senf Sauce, Tomate und Rucola

Selbstgemachte Burger schmecken meist nicht nur besser, sondern man hat auch den Vorteil, dass man frische Zutaten verwenden kann. Letzte Woche gab es bei mir Lachs-Burger mit gebratenen frischen Lachsfilet – ein Traum! Das Rezept möchte ich euch nicht vorenthalten!

IMGP0234.jpgPHOTOCREDIT: WILLIAM MELLING FOODSTYLING: TINA GANSER

2 Portionen

Wasabi-Avocado-Creme
1 Avocado
1 TL Wasabicreme
2 TL Zitronenaft
Salz, Pfeffer

Dill-Honig-Senf-Sauce
2 EL Honig-Senf
1 TL Dill, gehackt
1 EL Wasser

2  Weckerl (z.B. Wachauer-Weckerl)
2 Lachsfilets
4 EL Olivenöl
2 TL Zitronensaft
4 Tomatenscheiben
2 Händevoll Rucola

ZUBEREITUNG

  1. Für die Avocadocreme, Avocado halbieren, Kern entfernen und mit einem Löffel das Fruchtfleisch herauskratzen. Mit Wasabicreme, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Für die Honig-Dill-Senf-Sauce Senf mit Dill und Wasser verrühren.
  2. Wachauer-Weckerln aufschneiden und im Backofen unterm Grill kurz knusprig backen
  3. Lachs auf beiden Seiten mit jeweils ca. ½ Salz und Pfeffer einreiben. Pfanne mit Öl erhitzen und bei mittlerer Hitze Lachsfilets auf beiden Seiten für ca. 3 Minuten anbraten.
  4. Die untere Hälfte des Wachauer Weckerl mit Avocadocreme bestreichen, Lachsfilet daraufsetzen und mit 1 TL Zitronensaft begießen. Mit Senf-Sauce bestreichen, die Tomatenscheiben darauflegen und Rucola daraufsetzen. Die obere Weckerl-Hälfte daraufgeben und servieren.

Tipp: Dazu passen super Süßkartoffel-Wedges

Advertisements