Darm gut- alles gut? Unser Mikrobiom

Unser Darm – eigentlich ein Thema über das man alltäglich eher weniger spricht. Aber genau dieses Organ ist unser Superorgan – es zeigt uns nicht nur, wenn wir ein bestimmtes Essen nicht vertragen haben, sondern kommuniziert mit dem Gehirn – in Fakt haben wir im Darm mehr als 100 Millionen Nervenzellen (mehr als im Gehirn einer Katze). Da bekommt das Wort „Bauchgefühl“ gleich eine ganz andere Bedeutung.

Für mich ist der Darm wirklich faszinierend – viele Krankheiten sind auf eine Dysbalance von guten und schlechten Bakterien im Darm zurückzuführen. Unsere Ernährung hat einen weitaus größeren Einfluss auf unsere Darmbewohner, und deren Zusammensetzung wiederum teils Einfluss ob wir über- , normal- oder untergewichtig sind. Wirklich beeindruckend und ich bin super gespannt, wohin die Reise geht.

Faktencheck:

  • Im Laufe unseres Lebens nehmen wir 65 t Nahrung und 50.000 l Flüssigkeit auf.
  • Ein Europäer verbringt durchschnittlich 144 Tage seines Lebens auf der Toilette.

Der Verband der Ernährungswissenschafter Österreichs hat übrigens zu der Lebenswelt Darm bereits zwei Presseaussendungen ausgeschickt, die sehr spannend sind und ich nicht vorenthalten möchte.

Workshop für Ernährungswissenschafter, Ernährungs- und medizinische Fachkräfte
„Darm gut -alles gut?“
in Kooperation mit Yakult
am 23. Mai 2019

Der Darm – unser Multi-Tasking-Wunder! Er kann mehr als nur Nährstoffe aufspalten. So spielt er eine Rolle bei der Immunabwehr und ist der Sitz unseres „Bauchhirns“.

Doch beeinflusst der Darm wirklich die Psyche? Oder ist es umgekehrt? Wie sehr wird unser Mikrobiom durch die Ernährung beeinflusst? 

Das zentrale Verdauungsorgan spielt in vielen Beratungsgesprächen eine Rolle. Aber meist nehmen wir  unseren Darm erst dann wahr, wenn er rebelliert und nicht so funktioniert, wie erwartet. Meist mit unspezifischem Symptomen. Oft schlägt sich das gleich aufs Gemüt. 

Wie bringt man die Darmbewohner wieder in Balance? Was ist das richtige Futter für unser Mikrobiom? Gibt es „Wellness“ für den Darm? Und was haben Kimchi und Sauerkraut damit zu tun?Im Workshop wird neben Praktischem zum Thema Fermentation das komplexe Thema „Darm“ so aufbereitet, dass es einfach und leicht im Beratungsalltag umgesetzt werden kann. 

Termin: Donnerstag, 23. Mai 2019 14:00-18:00
Ort: Albert Hall, Your Office, Albertgasse 35, 1080 Wien
Teilnahmegebühr: 40€ – Studentenpreis: 25€
Anmeldung: Yakult GmbHE Mail: gsahakian@yakult.at:  Tel.: 01 212 2649 82 

Foto: Pixybay

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s