Delicaticious Banana Bread mit Kokos

Wie zeigt man besser „I mog di“ als mit einem selbstgebackenen Kuchen? Richtig, fast gar nicht ; ) So habe ich meiner Mutter einen Bananenkuchen gebacken. Da sie Gluten nicht verträgt habe ich lange gegrübelt was ich ihr machen soll – ich hatte zu viele Ideen! Habe mich dann aber für ein Bananen-Kokos-Brot mit Buchweizenmehl entschieden, da meine Banane bereits mehr als reif waren. Der perfekte Weg um sie zu verbrauchen! Ich habe das Brot gleich mit Kokosöl statt Rapsöl zubereitet, damit der Kokos-Geschmack noch intensiver wird. Du kannst aber natürlich Sonnenblumen- oder Rapsöl verwenden und dafür etwas mehr Kokosflocken.

IMGP0800PHOTOCREDIT: WILLIAM MELLING, FOODSTYLING: TINA GANSER

1 Brotkastenform:

115 g Kokosöl
120 g Rohrohrzucker + etwas mehr
2 Eier
220 g Buchweizenmehl
40 g Kokosflocken + etwas mehr
3 TL Backpulver
1 Becher Naturjoghurt
3 sehr reife Bananen

Dekoration:
1 mittelgroße Banane
1 Handvoll Haselnüsse

  1. Backofen auf 160°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  2. Kokosöl bei Bedarf etwas schmelzen und mit Zucker für 2 Minuten gut verrühren. Anschließend die Eier nach und nach hinzugeben und für jeweils 5 Minuten mixen.
  3. Mehl mit Kokosflocken und Backpulver verrühren.
  4. Bananen entweder mit einer Gabel fein drücken oder mit einem Pürierstab pürieren. Ich zerdrücke sie lieber mit einer Gabel, wenn sie sehr reif sind, denn im Pürierstab bleibt immer so viel picken und ich will ja alles von den leckeren Bananen haben. Nun mit dem Joghurt verrühren.
  5. Abwechseln die trockenen (Mehlmischung) und feuchten (Joghurtmischung) Zutaten hinzufügen und alles gut verrühren.
  6. Die Backform einölen und mit Kokosflocken bestreuen. Die Masse einfüllen.
  7. Für die Dekoration eine Banane der länge nach in Scheiben schneiden und auf dem Teig verteilen. Mit halbierten Haselnüssen und etwas Zucker bestreuen.
  8. Im Ofen für rund 40-50 Minuten backen. Auskühlen lassen, aus der Form stürzen und nach Belieben vor dem Servieren mit Staubzucker bestreut servieren.

 

Tipp: Falls das Bananenbrot schon etwas dunkel wird, aber noch nicht ganz durch ist, bedecken Sie es mit Alufolie.

Das tolle an dem Bananenkuchen ist, dass er für einige Tage hält und dann noch immer super saftig ist.

 

 

Advertisements